Kopenhagen – Die Adler fliegen wieder in den Norden

Dänemark – Deutschland. Nicht ohne uns! Die Koffer gepackt und per Flugzeug in die dänische Hauptstadt. Mit leichtem Regen wurden die Vertreter der Adler Loreley am Pfingstsonntag in der Hafenstadt empfangen. Vom zentral gelegenen Hotel stand, aufgrund des Wetters, ein Museumstag auf dem Programm. Amalienborg Museum, National Museum uns Schloss Christiansborg, der Sitz des Parlaments wurden besichtigt.

In der alten und urigen Stadt, gab es am ersten Tag viel zu sehen. Am Folgetag hatte Petrus bessere Laune und somit wurden die Straßen und Parks der Stadt unsicher gemacht. Die Besichtigung der Marble Church, des Kastell Kopenhagen sowie dem Tivoli, einem der ältesten Freizeitparksarks der Welt, machten den Tag zu einem einmalen Erlebnis. Auch eine Rundfahrt mit dem Schiff durfte natürlich nicht fehlen. Das bekannteste Wahrzeichen und Publikumsmagnet Kopenhagens ist die Lille Havfrue, die kleine Meerjungsfrau. Natürlich wollte sie auch mal im Glanze der Adlerfahne erstrahlen.

🙂

Die schönste Aussicht bereitete der Rathausturm. Insgesamt 105m hoch, ragt er über die Dächer der Stadt.

Am Dienstagabend ging es dann ins Brøndby Stadion um das Testspiel unserer Elf im schmucken Fußballtempel zu erleben. Der 28.000 Zuschauer fassende Tempel war gut gefüllt und für das Banner wurde auch ein Platz gefunden. Der Kader, mit vielen Debütanten besetzt, wurde vom frühen Tor der Dänen überrascht, konnte sich aber schnell von dem Rückstand erholen.

Der Ausgleich wurde von Joshua Kimmich erzielt. Ein klasse Fallrückzieher, der sich sehen lassen kann. Die junge deutsche Mannschaft präsentierte sich unterm Strich recht gut. Das Unentschieden dürfte den Dänen, knapp 25 Jahre nach ihrem Europameisterschaftsgewinn, gut in Erinnerung bleiben. Nach der dritten Nacht im Norden, flogen die Adler mittwochs wieder zurück in die Heimat. Doch nur eine kurze Verschnaufpause ist angesagt, am 10. Juni steht das WM Qualifikationsspiel gegen San Marino in Nürnberg auf dem Plan. Auch die Adler Loreley sind wieder live dabei.

Teile diesen Beitrag