Jahresabschluss in der Domstadt! De Mannschaff kütt!

Nicht ganz ausverkaufte Hütte

Zum krönenden Abschluss des Jahres 2017 empfing unsere Nationalmannschaft am 14. November in Köln die Landesvertretung der Franzosen.

Zu Köln gehört natürlich der Karneval, sowie ein gutes Kölsch. In der Stadt waren noch die letzten Spuren des 11.11. zu sehen. Leider fand das Spiel nicht drei Tage früher statt. So mussten die Adler an einem Dienstag die etwas mehr als einstündige Strecke auf sich nehmen. Angereist wurde per Auto und dem Zug. Ein Teil der Adler Loreley halfen bereits am Vortag beim Erstellen der Choreografie für das Spiel. Nachmittags in der Altstadt sowie später im Fanclubzelt, wurde natürlich auch das obergärige Getränk in Reagenzgläsern zu sich genommen, sowie die rheinische Hausmannskost.

Gut gestärkt fanden sich alle zum Anpfiff auf den Plätzen ein. Die meisten von uns hatten keine guten Erinnerung an das letzte Spiel gegen die “Blauen” in Marseille letzten Sommer. Im Freundschaftsspiel in der Stadt am Rhein stand jedoch das Testen im Vordergrund und unsere Elf konnte einige gute Spielzüge darbieten. Doch die Franzosen trafen bereits in der 33. Minute zum 0:1. Erst nach der Halbzeitpause konnte ein Stürmer, der jedem bekannt ist, den Ausgleich erzielen. Doch nur acht Minuten später traf Lacazette, der auch das erste Tor erzielte, zur erneuten Führung der Gäste. Bis zur 93. Minute mussten die Zuschauer im nicht ausverkauften Stadion in Müngersdorf bangen. Lars Stindl sorgte mit dem Ausgleich dafür, dass die deutsche Nationalelf im Jahr 2017 ungeschlagen blieb! Et hätt noch imer jot jejange! Danke Jungs! Eigentlich ein Grund zur guten Stimmung, die in Köln aber leider ausblieb.

Die Saison 2018 startet am 23. März in Düsseldorf. Der Testspielgegner heißt Spanien. Hoffen wir auf einen hohen Sieg und endlich wieder gute Stimmung!

Teile diesen Beitrag