EM 2016 – Die Adler Loreley in Lille

Aufgrund der Auflagen, das kleine Banner am Durchgang

Der erste Schritt ist getan! 2:0 Auftaktsieg der Nationalmannschaft beim Spiel am 12. Juni 2016 in Lille gegen die Ukraine. Auch die Adler waren live im Stade Pierre Mauroy.

Gute Stimmung bei der Anreise
Gute Stimmung bei der Anreise

Sonntags um 8:30 Uhr startete die Tour für die Adler ab Montabaur. Mit den “Freunden des Fußballs Hessen” die in Frankfurt gestartet sind, organisiert vom Fanclubbetreuer des Fanclub Nationalmannschaft, ging es über Belgien nach Lille, dass unmittelbar hinter der belgisch-französischen Grenze liegt. Von dem etwas abseits gelegenen Busparkplatz ging es in einem 20 minütigen Fußmarsch zur Metrostation und dann unterirdisch zum Gare de Lille Flandres. Viele deutsche, ukrainische aber auch belgische Fans säumten die Straßen. Die Stimmung war gut, es wurde mit den Fans der anderen Nationen friedlich gefeiert, Fotos gemacht und auch gemeinsam angestoßen. Auch das Wetter spielte einigermaßen mit, abgesehen von ein paar Tropfen, doch die Temperaturen waren angenehm.

Gegen Abend machten sich dann die meisten Fans auf den Weg zum Station. Ca. 3500 deutsche Anhänger schlossen sich dem Fanmarsch zum Stadion an, wir bevorzugten doch lieber die Metro. Angekommen am hochmodernen Stadion, Heimstätte des OSC Lille, gab es viel rund um das Stadion zu sehen. Allerdings war von erhöhten Sicherheitsvorkehrungen sowie strengen Kontrollen nicht viel zu sehen.

IMG_7675
Lille in schwarz-rot-Gold

Im Stadion waren von den 50.000 Fans eindeutig die Deutschen in der Überzahl, obwohl auch viele Ukrainer, meist in gelben Trikots, in den Rängen zu sehen waren. Die Partie selbst war sehr spannend, denn die ukrainische Nationalmannschaft war ein überraschend guter Gegner. Doch schon in der 19. Minute ging “die Mannschaft” durch ein Kopfballtor von Shkodran Mustafi in Führung. Eine gute Parade von Neuer, sowie die Rettungsaktion von Boateng auf der Linie zeigten, dass auch die Ukrainer nicht zu unterschätzen sind. Der in der Nachspielzeit eingewechselte Schweinsteiger machte mit seinem Tor in der 92. Minute den Abend perfekt.

Weiter so Jungs!
Weiter so Jungs!

Nach einem langen Tag ging es nach Abpfiff wieder Richtung Reisebus und um kurz nach Mitternacht wurde die Heimfahrt angetreten. Ein sehr gelungener Ausflug! Danke an die Organisatoren! Schon morgen sind wieder Adler von der Loreley mit an Bord! Ziel ist das Stade de France. Dort findet das zweite Gruppenspiel gegen Polen statt.

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.