6:0 in Stuttgart! Mir sin die wo gwonne henn!

Kaum aus Prag in Wiesbaden aus dem Zug gestiegen, ging es für vier Adler direkt mit dem Auto weiter nach Stuttgart. Nach Mitternacht wurde im Hotel eingecheckt und schnell machten sich die langen Nächte von den Vortagen bemerkbar. Nach einem guten Frühstück und drei Tassen Kaffee wurde schon um halb zehn die Merzedes-Benz-Arena angesteuert. Ein Tag im Dienste des Choreoteams vom Fanclub Nationalmannschaft stand an. Viele bekannte Gesichter waren auch zugegen um die große Choreografie auf der Gegengerade des Stuttgarter Stadions vorzubereiten. Bei bestem Wetter waren die Arbeiten nachmittags beendet und man konnte sich in der Heimstätte des VfB noch etwas die Füße vertreten. Abends wurde natürlich das Fanclubzelt besucht und auch dort wurden viele Freunde und Bekannte getroffen. Das Highlight war der Confed-Cup-Pokal, mit dem sich die FCN-Mitglieder ablichten lassen durften. Mal was anderes! Nach Stadioneröffnung gingen auch die Adler Loreley Vertreter wieder zurück, denn für die Choreo kurz vor Anpfiff hatte jeder noch seine Aufgabe zu erfüllen. Die Stimmung in der restlos ausverkauften Arena war von Anfang an gut. Wenn doch jedes Heimspiel so wäre…

Natürlich trugen auch die Tore zur guten Stimmung bei. Ein 6:0 Sieg ist immer was Schönes. Norwegen hatte keine Chance gegen die gut aufgestellte deutsche Elf und musste sich somit torlos geschlagen geben. Beim Torfestival trafen Özil, Draxler, zweimal Werner, Goretzka und unter größtem Jubel auch noch Gomez, in der 79. Minute zum Siegtor!

Danach ging es nach vier Tagen Fußballtouren endlich wieder nach Hause. Doch der nächste Flug steht auch schon in greifbarer Nähe. Dublin und Belfast warten im Oktober auf die Adler Loreley!

 

Teile diesen Beitrag